Möglichkeiten der Faltenbehandlung

Um den Zeichen des Alters gezielt entgegenzuwirken, gibt es für jede Faltenart und -tiefe eine dafür passende Behandlungsmethode. Wenn Bereiche im Gesicht oder am Körper durch die altersbedingte Muskelerschlaffung und den Fettabbau an Volumen und Kontur verlieren können Volumendefizite und tiefe Falten können mit geeigneten Materialien „unterfüttert" werden wie etwa Hyaluron oder Eigenfett.
Mimische Falten werden durch die Anwendung von Botox sehr schön geglättet oder sogar gänzlich beseitigt.


Es kann aber auch eine Kombination der verschiedenen Präparate mit modernen Lasertechnologien wie dem Fraktional-Laser zur Oberflächenbehandlung von störenden Pigmentverschiebungen (z.B. Altersflecken) zielführend sein.
Um beurteilen zu können, welche Behandlung die individuell besten Ergebnisse bringt, ist ein ausführliches Beratungsgespräch unbedingt notwendig.

Botox
Hyaluron-Dermafiller (Belotero, Restylane)
Radiesse
Eigenfettmethode
Plasmagel

Ihre Ansprechperson

Fr. Ruth Sandhofer
0732 . 794 633

ALARMZEICHEN BAUCH

Das Bauchfett kann in seiner Ausprägung sowohl ästhetische, aber auch medizinische Probleme verursachen! Das Fett kann sich sowohl unter und ober dem Nabel als Speicherfett anlagern, genauso aber auch an den Hüften!
Medizinisch von Bedeutung ist besonders das viszerale Bauchfett, angelagerten den inneren Bauchorganen und am „Netz“.
Dieses Problemzonenfett führt zu Diabetes, Gefäßerkrankungen und Bluthochdruck!
Man spricht vom metabolischen Fett!

Eine genaue Fettanalyse macht man mit der sogenannten Impedanz-Messung (mit einer TANITA-Waage).

Nach Analyse des Fettstatus kann man nur kleine Problemzonen mit der CRYOLIPOLYSE

größere andere Zonen mit der LIPOSUCTION

Bäuche mit Fettschürzen mit der AVELAR-TECHNIK behandeln.

Es sind dies alles ambulante Eingriffe ohne Vollnarkose.

Außerdem kann man Diätprogramme mit dem genetischem Testverfahren METACHECK Video 1, Video 2, Video 3 durchführen!

www.bodycontouring.atwww.cryolipolyse.at