Männliche Brüste

Speziell für männliche Brüste hat sich die von Dr. Blugermann - Dr. Sandhofer entwickelte Methode (Laserlipolyse, Vibrationsabsaugung und Drüsenentfernung) bewährt. Für viele Männer ist die vergrößerte Brust, die eine weibliche Kontur vortäuscht, optisch sehr störend und kann auch das Selbstvertrauen stark beeinträchtigen. Diese Vergrößerungen entstehen zumeist sowohl durch Vermehrung des Fettanteils als auch durch Vergrößerung der Drüse. In beiden Fällen muss man operativ vorgehen, wobei zuerst mittels Laserlipolyse die Grenzen zwischen Fett und Drüse gelöst werden. Danach wird das Fett abgesaugt und die Drüsen werden durch einen winzigen Einschnitt sicherheitshalber operativ entfernt.

Bei Männern mit weiblich geformten Brüsten geht auch meistens ein "Schwimmreifen" im Bauchbereich mit einher.

Ihre Ansprechpersonen
Dr. Matthias Sandhofer
Dr. Martin Barsch

 

 

ALARMZEICHEN BAUCH

Das Bauchfett kann in seiner Ausprägung sowohl ästhetische, aber auch medizinische Probleme verursachen! Das Fett kann sich sowohl unter und ober dem Nabel als Speicherfett anlagern, genauso aber auch an den Hüften!
Medizinisch von Bedeutung ist besonders das viszerale Bauchfett, angelagerten den inneren Bauchorganen und am „Netz“.
Dieses Problemzonenfett führt zu Diabetes, Gefäßerkrankungen und Bluthochdruck!
Man spricht vom metabolischen Fett!

Eine genaue Fettanalyse macht man mit der sogenannten Impedanz-Messung (mit einer TANITA-Waage).

Nach Analyse des Fettstatus kann man nur kleine Problemzonen mit der CRYOLIPOLYSE

größere andere Zonen mit der LIPOSUCTION

Bäuche mit Fettschürzen mit der AVELAR-TECHNIK behandeln.

Es sind dies alles ambulante Eingriffe ohne Vollnarkose.

Außerdem kann man Diätprogramme mit dem genetischem Testverfahren METACHECK Video 1, Video 2, Video 3 durchführen!

www.bodycontouring.atwww.cryolipolyse.at