Cellulite Therapie

Ästhetisch störende Dellen im Fettgewebe und somit auch an der Hautoberflache können entstehen durch : Cellulite, akute Gewichtszunahme, aber auch durch ein ungeschicktes Händchen eines Chirurgen bei der Liposculptur.

Zur Beseitigung dieser Dellen wurde von Dr. Saylan und auch von Dr. Blugermann eine Methode entwickelt um aus der Umgebung (Hügel) Fettzellen zu mobilisieren und sie in die Dellenzone ( Tal ) hineinzuschieben. Diese Methode kann bei allen Formen von Dellen angewendet werden.

Die zusätzliche Anwendung der Laserlipolyse und der Subcision hat sehr gute Ergebnisse bei der Cellulite gebracht.

blau= Kryokontur
grün= LipoCryo


NEU !! Cellulitebehandlung mittels Cryolipolyse

Durch die oberflächliche Anwendung unserer Cryolipolyse Geräte kann man das unebene Profil der Haut im Oberschenkel und Gesäßbereich einebnen. ( Ergebnisse 1-4 Monate nach der Behandlung sichtbar). Bei schwerer Cellulite mit massivem Fettüberschuß ist zusätzlich eine Liposkulptur mittels BodyTite erforderlich! Bei Eindellungen im Gesäß- und Oberschenkelbereich kann man mit CelluTite die unter der Haut liegenden Bindegewebsstränge durchtrennen. Man nützt dabei die durch die Kälteeinwirkung entstandene Cryoanästhesie aus, um diese subcutanen Eingriffe schmerzfrei durchführen zu können.

Durch die oberflächliche Anwendung unserer Cryolipolyse Geräte kann man das unebene Profil der Haut im Oberschenkel und Gesäßbereich einebnen. ( Ergebnisse 1-4 Monate nach der Behandlung sichtbar). Bei schwerer Cellulite mit massivem Fettüberschuß ist zusätzlich eine Liposkulptur mittels BodyTite erforderlich! Bei Eindellungen im Gesäß- und Oberschenkelbereich kann man mit CelluTite die unter der Haut liegenden Bindegewebsstränge durchtrennen. Man nützt dabei die durch die Kälteeinwirkung entstandene Cryoanästhesie aus, um diese subcutanen Eingriffe schmerzfrei durchführen zu können.

Oberschenkelformung nach Fettabsaugung mit BodyTite,
positiver Cellulite III Effekt
Ergebnis 1 Monat nach Cryolipolyse +
subcutaner Behandlung mit CelluTite
Ihre Ansprechpersonen
Dr. Matthias Sandhofer
Dr. Martin Barsch

 

 

Ihre Ansprechperson

Fr. Ruth Sandhofer
0732 . 794 633

ALARMZEICHEN BAUCH

Das Bauchfett kann in seiner Ausprägung sowohl ästhetische, aber auch medizinische Probleme verursachen! Das Fett kann sich sowohl unter und ober dem Nabel als Speicherfett anlagern, genauso aber auch an den Hüften!
Medizinisch von Bedeutung ist besonders das viszerale Bauchfett, angelagerten den inneren Bauchorganen und am „Netz“.
Dieses Problemzonenfett führt zu Diabetes, Gefäßerkrankungen und Bluthochdruck!
Man spricht vom metabolischen Fett!

Eine genaue Fettanalyse macht man mit der sogenannten Impedanz-Messung (mit einer TANITA-Waage).

Nach Analyse des Fettstatus kann man nur kleine Problemzonen mit der CRYOLIPOLYSE

größere andere Zonen mit der LIPOSUCTION

Bäuche mit Fettschürzen mit der AVELAR-TECHNIK behandeln.

Es sind dies alles ambulante Eingriffe ohne Vollnarkose.

Außerdem kann man Diätprogramme mit dem genetischem Testverfahren METACHECK Video 1, Video 2, Video 3 durchführen!

www.bodycontouring.atwww.cryolipolyse.at