Venenkrankheiten

Besenreiser:
Dies sind Erweiterungen der feinen Haargefäße unter der Hautoberfläche.

Variköse:
Bezeichnung für erweiterte, oberflächliche Venen mit defekten Klappen (Krampfadern); Krampfadern werden Varizen genannt.

Tiefe Beinvenenthrombose:
Verschluss tiefer Venen durch ein Blutgerinnsel (Gefahr der Lungenembolie).

Lungenembolie:
Verschleppung von Blutgerinnseln in die Lunge.

Oberflächliche Venenentzündung:
Entzündung und Gerinnselbildung in einer oberflächlichen Vene, insbesondere in einer Krampfader.

Postthrom botisches Syndrom:
Zustand nach tiefer Beinvenenthrombose mit Schädigung der tiefen Venen.

Chronische venöse Insuffizienz (CVI):
Die Folge von Venenkrankheiten wie variköse und Thrombose am Bein in Form von Schwellung, Hautverfärbung und Verhärtung oder Unterschenkelgeschwüren.

Ulcus cruris:
Die schwerste Form der chronischen venösen Insuffizienz, da das Gewebe auf Dauer nur unzureichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. Dies führt im schlimmsten Falle zum Absterben des Gewebes - ein Unterschenkelgeschwür entsteht.

Aufgrund der unterschiedlichen Ausprägungsarten der Venenerkrankungen muss zur richtigen Einordnung der Beschwerden und zur Behandlung in jedem Falle ärztliche Hilfe herangezogen werden.

Ihre Ansprechpersonen
Dr. Matthias Sandhofer
Dr. Martin Barsch

 

 

ALARMZEICHEN BAUCH

Das Bauchfett kann in seiner Ausprägung sowohl ästhetische, aber auch medizinische Probleme verursachen! Das Fett kann sich sowohl unter und ober dem Nabel als Speicherfett anlagern, genauso aber auch an den Hüften!
Medizinisch von Bedeutung ist besonders das viszerale Bauchfett, angelagerten den inneren Bauchorganen und am „Netz“.
Dieses Problemzonenfett führt zu Diabetes, Gefäßerkrankungen und Bluthochdruck!
Man spricht vom metabolischen Fett!

Eine genaue Fettanalyse macht man mit der sogenannten Impedanz-Messung (mit einer TANITA-Waage).

Nach Analyse des Fettstatus kann man nur kleine Problemzonen mit der CRYOLIPOLYSE

größere andere Zonen mit der LIPOSUCTION

Bäuche mit Fettschürzen mit der AVELAR-TECHNIK behandeln.

Es sind dies alles ambulante Eingriffe ohne Vollnarkose.

Außerdem kann man Diätprogramme mit dem genetischem Testverfahren METACHECK Video 1, Video 2, Video 3 durchführen!

www.bodycontouring.atwww.cryolipolyse.at